27.09.2018Wissenswertes0

Seit gestern ist es nun Werbetreibenden möglich, ihre Werbung nicht nur im Feed, sondern auch in Stories zu schalten. Diese Werbefunktion ist bereits bekannt aus den Instagram-Stories und soll nun für Unternehmen den Zugang zu 300 Millionen täglichen Story-Nutzern auf Facebook und im Messenger ermöglichen.

Das volle Potential der Story-Funktion von Facebook und Messenger ist allerdings noch nicht ausgeschöpft. Laut einer Ipsos-Umfrage vom August wollen 63% der Befragten die Story-Funktion künftig mehrmals pro Woche nutzen. Damit würde sich die Nutzung der Funktion ungemein erhöhen und Werbetreibende können künftig mit einer erhöhten Reichweite ihrer Werbekampagnen rechnen.

So könnte ein Story-Post als Werbetreibender aussehen:

Quelle: Facebook

 

Interessant zu wissen:

Die Wahrnehmung der beworbenen Marke oder des beworbenen Produkts in einer Story scheint intensiver zu sein, als es bei Ads im Feed oder anderweitiger Display-Werbung der Fall ist. Eine Umfrage hat ergeben, dass sich 62% der Werbeempfänger durch eine Story-Promotion mehr für das Beworbene interessieren.

Ihre Anzeigen können Sie darüber hinaus über alle Plattformen hinweg schalten – über Facebook, Instagram und bald auch über Messenger. Einstellungen zu den jeweiligen Werbekampagnen können Sie gleichermaßen vornehmen und werden von keinem der jeweiligen Plattform zur Verfügung gestellten Ad-Manager in irgendeiner Art und Weise eingeschränkt.

Wenn Sie sich für Werbeanzeigen auf Social-Media Plattformen interessieren, können wir Ihnen gerne weiterhelfen!

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.